UNTERNEHMEN
SUCHE

Kalk

Nach der Getreideernte kalken!

Kalk spielt sowohl für die Bodenfruchtbarkeit als auch für die Pflanzenernährung eine große Rolle. Kalk reguliert und steuert den pH-Wert des Bodens durch Abpufferung von Säuren, die von außen in den Boden gelangen oder im Boden selbst produziert werden. Kalk ist maßgeblich an der Bildung stabiler Ton-/Humuskomplexe, die einer Verschlämmung und Erosion des Bodens entgegenwirken, beteiligt. Kalk fördert aber auch entscheidend die Aktivität des Bodenlebens, verbessert die Humusqualität und beeinflusst die Verfügbarkeit von Nährstoffen für die Pflanzen.









NEWS

   2017 (c) Landesprodukte SEIERL